WORK   INFO   BLOG   D/E





Momus — why i faked a fast fashion label and how




KUNDE:
Diplomarbeit
Kampagne


SERVICES:
Konzept
Creative Direction
Brand Identity
Website Design

JAHR:
2018
Kampagne gegen die Fast-Fashion-Industrie, um auf die negativen sozialen und ökologischen Auswirkungen der Industrie aufmerksam zu machen. Hauptzielgruppe waren vor allem Menschen, die sich bisher wenig Gedanken über ihr eigenes Konsumverhalten gemacht haben, also die Käufer:innen von Fast Fashion: Menschen zwischen 14 und 30 Jahren. Die Kampagne sollte einerseits aufklären und dazu anregen, die eigenen Konsumgewohnheiten zu überdenken. Gleichzeitig sollten Sofortlösungen aufgezeigt werden und DIY-Ideen rund um das Thema Upcycling angeboten werden.
 



Über vier Monate habe ich habe das Fake-Label Momus über soziale Medien aufgebaut - Branding, Bildsprache und Tonalität - alles wurde von den großen Fast-Fashion-Marken imitiert. Beim Release-Event habe ich mit Rabatten auf die neue Kollektion für alt mitgebrachte Kleidung geworben. Auf der Veranstaltung selbst wurde die Kampagne aufgedeckt und direkt im Anschluss wurden DIY-Workshops angeboten, die von Unternehmerinnen aus der nachhaltigen Modebranche geleitet wurden. Das Projekt wurde vom Inkota-Netzwerk mit der "Spitzen Nadel" für die innovativste Idee im Jahr 2018 ausgezeichnet. 
Copyright Tanja Hildebrandt 2022